Der Ammer-Amper-Radweg

Kurzbeschreibung
Der Ammer-Amper-Radweg (AAR) verläuft über eine Länge von ca. 195 km entlang der Flüsse Ammer und Amper. Die Route beginnt bei Moosburg an der Isar und folgt ohne nennenswerte Steigungen, auf ruhigen Feld- und Auenwegen, dem Ampertal über Allershausen bis Dachau. Von hier geht es über Fürstenfeldbruck zur Nordspitze des Ammersees und auf sanft hügeliger Strecke am Westufer des Ammersees entlang. Vom Südende des Ammersees geht es wieder in flachem Gelände entlang der Ammer, weiter nach Weilheim und Peißenberg. Nach Peißenberg verlassen wir mit steilem Anstieg das nicht mehr befahrbare Ammertal und erreichen auf hügeliger bis bergiger Strecke unser Ziel Oberammergau.
Die Etappen des AAR teilen sich wie folgt auf:
1. Etappe Moosburg a.d.Isar - Dachau         ca.   64 km
2. Etappe Dachau - Fürstenfeldbruck           ca.   21 km
3. Etappe Fürstenfeldbruck - Weilheim        ca.   50 km
4. Etappe Weilheim - Oberammergau         ca.   60 km

Verknüpfungen mit anderen Fernradwegen
Der AAR schließt eine Lücke im Fernradwegenetz westlich von München. Verknüpfungsmöglichkeiten mit anderen Fernradwanderwegen bestehen in Moosburg mit dem "Isar-Radweg", bei Freising mit dem "Abens-Radweg", in Schöngeising bei Fürstenfeldbruck mit der „Via Julia“, bei Eching am Ammersee mit dem "Ammersee-Radweg" nach München und nach Landsberg, weiter nach Bad Wörishofen, bei Peiting mit dem Radweg "Romantische Straße" sowie in Altenau mit dem "Bodensee-Königssee-Radweg". In Oberammergau bieten sich Anschlussmöglichkeiten nach Garmisch-Partenkirchen bzw. nach Reutte in Tirol zur Via Claudia-Augusta.

Dokumentation
Für den AAR wurde vom Galli-Verlag in 86558 Hohenwart, ein Radführer erstellt. Dieser ist unter der ISBN-Nr. 3-931944-77-8 zum Preis von 7,90 Euro beim Verlag (www.galli-verlag.de) sowie im Buchhandel erhältlich.
In der Karte „ Bayernnetz für Radler“, Herausgeber Regierung von Oberbayern, ist der AAR ebenfalls enthalten (siehe auch http://www.bayerninfo.de/rad).
Der AAR ist in seinem gesamten Verlauf weitestgehend nach den Vorgaben der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen sowie den Vorgaben der Obersten Baubehörde des Innenministeriums beschildert.

Betreuung
Die Kreisverbände des ADFC fahren die Teilstrecken des AAR in ihrem Bereich regelmäßig ab (mindestens 1 x im Jahr) um Schäden/Mängel festzustellen. Diese werden umgehend an die Landkreise bzw. Gemeinden gemeldet und die Beseitigung veranlasst.
Wenn Sie; lieber Radler/liebe Radlerin; beim Abfahren des AAR Mängel feststellen oder Verbesserungsvorschläge haben, so können Sie uns Ihre Information wie folgt zukommen lassen:
Tel.: 08141/535418 oder E-Mail: kontakt..at..adfc-ffb.de.


 
 Übersicht: Ammer Amper-Radweg

Übersichtskarte zum Ausdrucken und zum GPS-Tracks Herunterladen http://ammer-amper-radweg.com/

Karte zum Vergrößern http://www.bay-rad.de/bfr/rw/rw_99.htm

Der Ammer-Amper-Radweg kann auch im ADFC-Tourenportal heruntergeladen werden.

© ADFC FFB 2017