Radroutennetz des Landkreises Fürstenfeldbruck

Der ADFC Fürstenfeldbruck hat 2006 in einem Projektvorschlag dem Landkreis empfohlen, ein überörtliches Radroutennetz zu installieren. Diesem Projektvorschlag wurde vom Landkreistag zugestimmt und dem ADFC Fürstenfeldbruck der Auftrag zur Erstellung des "Wegweisungskatasters" erteilt. In diesem Kataster werden alle Aufstellpunkte der erforderlichen Schilder erfasst und die Menge des zu bestellenden Materials festgestellt.
In Zusammenarbeit mit den Bauhöfen der Gemeinden und es Landkreises wurden die Schilder entlang der Radrouten montiert.

Am 25. April 2007 wurde vom Landrat Thomas Karmasin sowie Jens Besenthal vom „Erholungsflächenverein“, zusammen mit den Projektverantwortlichen, in einer kleinen Feier das Radroutennetz der Öffentlichkeit übergeben. Wir meinen, dass der Landkreis mit der Beschilderung des Radroutennetzes einen großen Schritt zur Verbesserung des Radverkehrs gemacht hat und wünschen uns dass die RadlerInnen unseren schönen Landkreis auf diesem Netz erkunden. Natürlich enden unsere Routen nicht an der Landkreisgrenze, sondern werden in unseren Nachbarlandkreisen weitergeführt. So führt z.B. der Isar-Lech-Radweg (IL) über den Hiasl-Radweg und dem Augsburger Radwegenetz weiter bis in Zentrum von Augsburg. Der Amper-Lech-Radweg dagegen ist über die Route R 3 mit dem Radroutennetz des Landkreises Landsberg verbunden. An den Anbindungen der Landkreise Dachau, Starnberg und München wird von diesen derzeit noch geplant. Wir hoffen dass die Planungsphasen bald in die Realität umgesetzt werden.

Eine schematische Darstellung mit Erläuterungen des Radroutennetzes kann hier angesehen und heruntergeladen werden.

Der Landkreis und der ADFC sind bemüht das Radroutennetz auf einem hohen Qualitätsniveau zu halten. Dieses geschieht z.B. durch eine jährliche Befahrung der Routen, um Mängel festzustellen und diese zu beseitigen.

Dennoch sind wir auch auf Ihre Hilfe angewiesen. Wenn Sie einen Mangel feststellen, melden Sie diesen an unsere E-Mail-Adresse kontakt(at)adfc-ffb.de.

Für Ihre Mithilfe dürfen wir uns jetzt schon bedanken.

Radverkehrsplan der Stadt Fürstenfeldbruck

In Zusammenarbeit mit der Stadt Fürstenfeldbruck wurde von der AG Radverkehr des ADFC Fürstenfeldbruck der "Radverkehrsplan für Fürstenfeldbruck" (RVP) erstellt und im April 2010 durch den Stadtrat verabschiedet.
Der RVP zeigt die strategischen Maßnahmen auf, mit denen die Stadt den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehrsaufkommen auf einen ambitionierten Wert von 20% bis zum Jahr 2014 erhöhen möchte.

Der „Runde Tisch Radverkehr (RTR)“ als nichtöffentliches und lediglich beratendes Gremium ist für alle im Zusammenhang mit dem Radverkehrverkehr stehenden Fragen zuständig. Der RTR erarbeitet bei Bedarf und nach Absprache mit dem/der Fahrradbeauftragten für den UVS und Stadtrat die Grundlagen für die erforderlichen Beschlussvorlagen.
Für die Bearbeitung der Maßnahmen wurde der "Runde Tisch Radverkehr" eingerichtet.

Zielsetzung des RTR ist schnelle und pragmatische Lösungsmöglichkeiten zur Behebung von Schwachstellen und Mängeln im Radverkehrsnetz zu erarbeiten.

Der RTR ist organisatorisch und personell wie folgt zusammengesetzt

Ständige Mitglieder des RTR

Fallweise

Amt/Stadtrat/Organisation

Vertreten durch

Fraktionen des Stadtrates

Planungsamt

1 Person

Bei Bedarf werden zu den Sitzungen des RTR jeweils ein Vertreter/eine Vertreterin der Fraktionen zur Beratung eingeladen.

Ordnungsamt

1 Person

Tiefbauamt

1 Person

Verkehrsreferent

1 Person

ADFC

1 Person

Verkehrsforum

1 Person

© ADFC FFB 2019